SG Eich/Nickenich/Kell - 1. Mannschaft

Nach einer schwachen ersten Hälfte und einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang feierte die Mannschaft um Kapitän Tobias Elzer nach dem Abstieg in die Kreisliga B eine gelungene Premiere am heimischen Horeb.

Auch wenn die Mannschaft von Trainer Markus Hilbig über die komplette Spielzeit die größeren Spielanteile besaß, wirklich zwingend wurde es in der ersten Halbzeit nicht. Die einzig nennenswerte Chance hatte Dennis Buchner nach einem Pass von Daniel Bons, doch statt alleine auf den Mendiger Torwart Yannik Dreidoppel zuzulaufen, scheiterte Buchner mit einem missglückten Lupfer aus 30 Metern (42.). Zu diesem Zeitpunkt lagen Elzer und Co. bereits mit 0:1 zurück: Mit einem langen Ball konnten die diszipliniert verteidigenden Gäste ihren Stürmer Dennis Csermak freispielen, der mit einer sehenswerten Volleyabnahme unhaltbar zur Führung traf (14.).

Ansonsten war das Spiel der Hilbig-Elf von Nervosität, einfachsten Passfehlern und Ideenlosigkeit geprägt.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein dauerhaftes Anrennen der Heimelf auf das Mendiger Gehäuse. Dennoch kam Mendig immer wieder zu Kontermöglichkeiten, die aber spätestens vom souverän auftretenden Eicher Torwart Florian Nix geklärt wurden.

Es sollte nur 80 Sekunden bis zum Ausgleich dauern. Nach zwei Doppelpässen stand Nico Nübel frei vor Dreidoppel und ließ diesem bei seinem platzierten Abschluss keine Chance.

In der Folgezeit folgten zahlreiche Torchancen, doch erst 17 Minuten vor Schluss erlöste Elzer sein Team mit dem Führungstreffer. Daniel Bons und Sebastian Rupprecht erhöhten kurz vor Schluss noch auf 4:1 und untermauerten damit auch den guten Ausdauerzustand der Mannschaft.

Trainer Markus Hilbig: „Wir haben scheinbar eine Hälfte gebraucht, um in der Klasse anzukommen. Wir haben bereits in der Vorbereitung mehrfach gezeigt, dass wir in der zweiten Halbzeit zulegen können. Wir werden in dieser Saison noch häufig die Geduld aufbringen müssen, um uns gegen tief verteidigende Mannschaften Torchancen zu erspielen. Der Siegeswille war bei allen Spielern vorhanden und es ist beruhigend zu wissen, dass wir auch spät im Spiel noch einige Tore schießen können.“

Am kommenden Wochenende gastiert die SG Eich/Nickenich/Kell bei der Spvgg. Burgbrohl.

Anstoß ist am Sonntag, den 03.09.2017, um 16.30 Uhr.

Es spielten:
Nix, Schug, Nübel, Schwarz (74. Elvert), J. Assenmacher (46. Gertner), Bitter, Rupprecht, Buchner, Elzer, Bons, Böttcher (46. Fuhrmann).