Bericht "Blick Aktuell"  01.04.2019 - 12:44

Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr

SG Eich/Nickenich/Kell - Spfr Miesenheim 2:2 (0:1)

 

Andernach-Eich. In der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr haben sich die SG Eich/Nickenich/Kell und die Spfr Miesenheim nach einem einseitigen Lokalkampf mit einem 2:2 (0:1)-Remis getrennt.
Das Derby begann mit einer überlegenen Gästemannschaft, die nach einer Viertelstunde das Kommando an die Platzherren übergab, die sofort den Führungstreffer anstrebten. Die Eicher Tobias Elzer und Michael Elvert scheiterten am starken Spfr-Keeper Niklas Suckow. Dennis Buchner besaß Pech mit einem Lattentreffer. In Front gingen die Gäste. Nach einem zu kurzen Einwurf wurde SG-Keeper Florian Nix von einem gegnerischen Akteur attackiert. Der abgeblockte Ball wanderte zu SG-Angreifer Dennis Niederprüm (31.), der keine Mühe hatte das Leder in den leeren einheimischen Kasten zu schieben. Danach tat sich bis zum Pausenpfiff nicht mehr viel.

Nach dem Wiederanpfiff erteilten die Hilbig-Schützlinge der Miesenheimer Elf eine Lehrstunde. Nach wenigen Minuten gelangten die Platzherren auf die vermeintliche Siegerstraße. Zwei Treffer „Marke Tor des Monats“ brachten die Eicher mit 2:1 in Front. Das 1:1 erzielte Tobias Nix (52.), der den Ball mit der Brust annahm und mit einem Dropkick in den oberen linken Torwinkel hämmerte. Die 2:1-Führung durch Dennis Buchner (54.) war ähnlich sehenswert. Sein 25-Meter-Distanzschuss schlug im rechten oberen Dreieck des Gästetores ein. Im Anschluss entwickelte sich Einbahnstraßenfußball und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der dritte Treffer der Hilbig-Elf fallen würde. Sebastian Rupprecht (2) und Nix (2) vergaben Riesenchancen. Johannes Ridder köpfte am leeren Tor vorbei. Dass die Einschussmöglichkeiten nicht genutzt wurden, sollte sich in der 87. Minute rächen. Hier schlenzte der Miesenheimer Mike von Schmidt einen 18-Meter-Distanzschuss zum 2:2-Endstand ins rechte obere Tordreieck.

Vorschau:

Am kommenden Samstag empfangen die Sportfreunde Miesenheim um 16.30 Uhr die SG Ettringen/St. Johann. (Hinspiel: Ettringen – Miesenheim 3:2). Die Hilbig-Truppe ist einen Tag später um 12.30 Uhr beim BC Ahrweiler II (Hinspiel: Eich – ABC II 4:0) zu Gast.

SG Eich/Nickenich/Kell: F. Nix, Müller, Rupprecht, Bitter, Rupprecht, Buchner, T. Nix (68.Brohlburg), Elzer, Elvert (90.+1 L. Assenmacher), Ridder, Schulden, Nübel.

Spfr Miesenheim: Suckow, Degen, Akayoglu, Kreier (70. Bach), Aliqkaj (81. Schmitz), Niederprüm, Ekici, Runkowksky, Pfeiffer, Bassauer (81.von Schmidt), Dhillon.

Schiedsrichter: Christian Gödde (Andernach).

Zuschauer: 100.

 

Stimmen zum Derby

Günter Kossmann (Trainer Sportfreunde Miesenheim): „Ich hätte nicht mehr an den Fußball-Gott geglaubt, wenn er unser unglückliches 2:2-Hinspiel-Remis heute im Rückspiel nicht mit einem glücklichen Punktgewinn ermöglicht hätte. Die Begegnung war eine Kopie des Hinspiels, nur mit einem Rollentausch.“

Markus Hilbig (Trainer SG Eich/Nickenich/Kell): „Drei Siege und ein Unentschieden. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft im Monat März zufrieden. Ich hätte mich gefreut, wenn die Jungs ihre starke Vorstellung nach der Pause mit einem Sieg belohnt hätten. Die Leistung hat gestimmt, aber nicht das Ergebnis.“

Sebastian Rupprecht (Eicher Spielführer): „Das Ergebnis fühlt sich nach zwei verlorenen Punkten an. In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt, uns aber nach der Pause enorm gesteigert. Trotz großer Überlegenheit haben wir verpasst, den Deckel drauf zu machen.“

Dennis Niederprüm (Miesenheimer Spielerführer): Es war mit Sicherheit ein glücklicher Punktgewinn, aber auch ein wichtiger Punktgewinn, um unseren Tabellenplatz zu festigen. Durch unseren kämpferischen Einsatz und unsere tolle Moral haben wir uns den Punktgewinn verdient.“ LS