Blick Aktuell  08.04.2019 - 16:04

Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr

BC Ahrweiler II – SG Eich/Nickenich/Kell

 

Ahrweiler. Im Duell der Aufsteiger landeten der BC Ahrweiler II einen klaren 7:3 (3:3)-Kantersieg über die SG Eich/Nickenich/Kell. Eigentlich sah es in der Anfangsphase nicht nach einem Debakel für die Gäste aus. Tobias Nix (16.), Johannes Ridder (22.) und Alexander Schulden brachten die Gäste mit 3:0 und befanden sich auf der Erfolgsspur. Von dem frühen Rückstand ließen sich die Platzherren aber nicht beirren. Sie erspielten sich in der Folgezeit gute Einschussmöglichkeiten und nutzten sie durch Armin Karic (38.), Patrick Mauel (42.) und Alban Bardiqi (44.) zum 3:3-Pausenstand.

„Wir haben nach dem Anpfiff typischen Eicher Fußball der letzten Wochen geboten. Aus einer stabilen Abwehrreihe nach vorne konsequent und zielstrebig operiert, was sich auch in der 3:0-Führung widerspiegelte. Was dann geschah, ist mir unerklärlich“, analysierte Hilbig die erste Halbzeit und fuhr fort: „Wir haben das Spiel völlig aus der Hand gegeben und hatten auf das Spielgeschehen keinen Zugriff mehr. Ahrweiler hat das eiskalt genutzt und in Tore umgesetzt.“ Nach der Pause standen die Eicher der Überlegenheit der Gerguri-Elf weiterhin hilflos gegenüber, sodass Niklas Schüller (52.) und Karic (57., 67., 80.) mit einem Hattrick das Ergebnis auf 7:3 hochschrauben konnten. In der Tabelle hat das Ergebnis keine Änderung erfahren. Der BC Ahrweiler II bleibt Vierter, die Hilbig-Schützlinge stehen weiter auf dem sechsten Rang.

Vorschau:
„Wir sind böse auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Es war auch in dieser Höhe eine verdiente Niederlage“, betonte Hilbig nach dem Abpfiff und schaute bereits auf das Heimspiel am Sonntag um 14.30 Uhr gegen die SG Hocheifel Adenau. „Hier verlange ich Wiedergutmachung und vor allem den Beweis, dass das Debakel in Ahrweiler nur ein peinlicher Ausrutscher war.“

BC Ahrweiler II: Hürter, Schüring, Adeneuer, Bardiqi, Karic, Mauel, M. Wagnender, Lügger (80. Kusniez), Modronja, Schüller (58. L. Wagnender), Pijanovic (71. Arama).

SG Eich/Nickenich/Kell: F. Nix, Müller, Brohlburg (63. Burggraf), L. Assenmacher (63. Schug), Buchner, T. Nix, Elzer, Rupprecht, Ridder, Schulden (71. J. Assenmacher), Nübel.

Schiedsrichter: Ingo Böder (Leimbach).

Zuschauer: 80.

Torfolge: 0:1 Tobias Nix (16.), 0:2 Johannes Ridder (22.), 0:3 Alexander Schulden (24.), 1:3 Armin Karic (38.), 2:3 Patrick Mauel (42.), 3:3 Alban Bardiqi (44.), 4:3 Niklas Schüller (52.), 5:3, 6:3, 7:3 Karic (57., 67., 80.). LS