Ein ereignisreiches Fußballjahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Für unsere Horeb11 war es ein turbulentes, aber dennoch recht erfolgreiches Jahr.

Begonnen hatte alles mit einem furiosen Pokal-Viertelfinale in Westum, das unsere Mannschaft nach zwischenzeitlicher 5:0-Führung mit 5:2 gewinnen konnte. 3 Monate (aber quasi nur 1 Pflichtspiel) zuvor ging man an selber Stelle in der Meisterschaft noch mit 1:5 unter. Es folgten weitere Siege, unter anderem ein 7:1 Zuhause gegen die SG Ettringen, aber auch einige schmerzliche Niederlagen. Am schmerzlichsten war hier sicherlich die 1:3-Niederlage im Pokal-Halbfinale in Ettringen, die den großen Traum vom Finale in Kripp platzen ließ.
Die Meisterschaft beendete man als Aufsteiger auf einem mehr als akzeptablen 5. Platz.

In der Sommerpause konnte man sich mit einigen neuen (alten) Gesichtern verstärken, sodass man optimistisch in die neue Saison blickte. Doch der Saisonstart verlief alles andere als gut, sodass man sich nach 4 Spieltagen und 3 Niederlagen auf Platz 11 wiederfand. Doch wenn wir in den letzten Jahren als Mannschaft eines gezeigt haben, dann, dass wir liefern können, wenn wir müssen und dass wir uns als Mannschaft aus solchen Situationen gemeinsam herauskämpfen können. Es folgten unfassbare Siege, wie der 3:2 Sieg (nach 0:2 Pausen-Rückstand) in Dernau, der 7:0-Auswärtssieg bei der bis dato punktverlustfreien SG Inter Sinzig/Bad Breisig, oder die letzten beiden Heimsiege gegen Spitzenreiter Oberzissen (5:1) und Ettringen (4:2), bei dem man mit dem Sturmlauf in der 2. Halbzeit den Horeb förmlich zum Beben brachte.
Zur Winterpause belegt man nun den 5. Tabellenplatz, was auf Grund des verkorksten Saisonstart ein tolles Zwischenergebnis ist.

Die Horeb11 wünscht all seinen Freunden und Gönnern, Zuschauern und Sponsoren ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns in 2020 💪
Unsere Gedanken sind in dieser Zeit auch bei denjenigen, die uns in 2019 leider verlassen haben. You'll never walk alone! 🙏

Eure Horeb11