Nach dem großen Kampf am Mittwoch in Mertloch mussten die Horeb Jungs am Samstag direkt wieder ran. Es stand das Spiel bei der JSG Kottenheim an.

Wie erwartet gab es das befürchtete schwere Spiel. Trotz Feldüberlegenheit und einigen Chancen wollte kein Tor gelingen und auch der Kampf und Ehrgeiz vom Mittwoch war nicht vorhanden. So musste ein Eckball herhalten, der von der Abwehr zu kurz abgewehrt wurde und somit erzielte Nico Schäfer das 1-0. Kurze Zeit später erhöhte Florian Weinand auf 2-0. So ging es auch in die Pause.

Hier wollte man sich nochmals sammeln und auch fußballerisch zulegen, es kam auch zu einigen schönen Kombinationen, aber gefährliche Abschlüsse oder gar Torschüsse kamen irgendwie nicht zu Stande. Schließlich gelang Leon Schmidt das 3 und 4 zu Null, ehe Florian Weinand mit einem sehr schönen Schlenzer das 5-0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Nico Al Dahouk, erneut nach einem Eckball, als er den Ball am langen Pfosten über die Linie drückte. So gelang den Jungs, trotz mäßiger Leistung, ein nie gefährdeter Auswärtssieg und zumindest bis Mittwoch kann  man die Tabellenführung verteidigen.

Am Samstag, 13 Uhr, kommt es jetzt am Horeb zum absoluten Topspiel gegen den vermeintlich übermächtigen Gegner aus Ahrweiler, aber die Jungs werden sicherlich alles daran setzen, so lange wie möglich dem Topfavoriten Paroli zu bieten.

Für die JSG Nickenich spielten:
Lukas Groß, Jonas Stüwe, Nico Schäfer, Jonathan Mies, Lukas Haller, Thomas Haller,
Nicola Al Dahouk, Sebastian Mies, Florian Weinand, Leon Schmidt, Jannick Fassbender,
Max Hampl, Robin Krinitzky und Conrad Luithlen.
Es fehlten Ben Hellinger und Marcell Przbylla.