Historie

Ein langes und durchaus erfolgreiches Fußballjahr 2018 geht für unsere 1. Mannschaft zu Ende.

Begonnen hatte alles mit dem 1:0 Sieg am 11.03. im Top-Spiel gegen die SG Ettringen.
Es folgten ein 1:1 Unentschieden im Top-Spiel gegen den Tabellen-Zweiten aus Herresbach und anschließend 6 Siege in Folge, die den Abstand auf die SG Herresbach stetig wachsen ließen.

Am 23. Spieltag besiegte man im Krufter Vulkanstadion die Zweitvertretung der DJK Kruft/Kretz. Weil die SG Herresbach am Tag darauf Zuhause gegen die DJK Plaidt verlor, stand unsere Mannschaft als Meister und Aufsteiger fest.
Man traf sich zu einer spontanen Aufstiegsfeier im Vereinslokal Hotel Burgklause und feierte verdientermaßen eine grandiose Saison.



Es folgten weitere Siege und leider auch eine vermeidbare Niederlage beim Spiel in Herresbach, die verhinderte, dass unsere Mannschaft die Saison ungeschlagen beendete. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich auch das Kreismeisterschaftsendspiel gegen den B-Klassen-Meister der Ahr-Staffel Ahrweiler II. Hier siegte unsere Mannschaft souverän mit 3:0 und sicherte sich neben der Meisterschale auch noch die Startberechtigung im Rheinland-Pokal der folgenden Saison.

   

    

Die Sommervorbereitung wurde lang und hart, schließlich wollte man als Aufsteiger nicht mit der Zielsetzung „Klassenerhalt“ in die A-Klassen-Saison gehen, sondern „mit dem Abstieg definitiv nichts zu tun haben“. Neben den Rückkehrern Tobias Nix, Fabio Degen und Alexander Schulden, verstärkte man sich punktuell mit weiteren Spielern, die nicht nur fußballerisch zu überzeugen wissen, sondern vor allem menschlich in das Team passen. Dies ist unserem Trainer Markus Hilbig mehr als gelungen, wie man heute sagen kann. Doch nicht nur neue Spieler kamen im Sommer zu unserer Mannschaft. Auch ein neuer Name wurde publik. Die #Horeb11 wurde geboren.

Nach den beiden Pokalauftritten im Kreispokal (4:2 bei der SG Kreuzberg) und im Rheinlandpokal (0:3 gegen ATA Urmitz), folgte direkt zum Saisonauftakt das Derby gegen den Aufstiegsfavoriten FC Plaidt. Gleichzeitig war es die Eröffnung des Hybridrasenplatzes in Nickenich. Am Ende besiegte man den großen Favoriten in einer wahren Schlacht und vor einer stattlichen Kulisse mit 3:1. Was folgte waren weitere Siege, einige Unentschieden, aber auch die ein oder andere Niederlage, sodass unsere #Horeb11 zur Winterpause auf einem guten und aktuell gesicherten 7. Platz liegt. Auch im Kreispokal überwintert unsere Mannschaft und trifft dort am 09.03.2019 im Viertelfinale auswärts auf die SG Westum.

Rückblickend kann man also von einem wirklich sehr erfolgreichen Fußball-Jahr 2018 für unsere Mannschaft sprechen. Was jedoch nicht zu kurz kommen darf, ist die wahnsinnige Unterstützung, die unsere Mannschaft in 2018 erfahren hat. Wenn man sieht, wie viele Zuschauer uns Woche für Woche auf dem heimischen Horeb, vor allem aber bei den Auswärtsfahrten, unterstützen, ist das in Worten nicht zu beschreiben. Man merkt, dass bei der SG Eich/Nickenich/Kell etwas zusammenwächst und IHR seid ein großer Teil davon. Bedanken möchten wir uns auch bei Sponsoren, Vorstand, Funktionären und allen Gönnern der 1. Mannschaft. Auf ein erfolgreiches Jahr 2019! Wir zusammen sind SG!

 

Eure #Horeb11

 

 

 

 

 

Mai 2015

Nach 7 schönen Jahren bei der SG Eich mit Auf- und Abstiegen, Höhen und Tiefen hat Andreas Lottré zum Bedauern der Mitspieler und Verantwortlichen der SG Eich beschlossen, seine Karriere zu beenden. Er war sowohl sportlich als auch menschlich immer ein Vorbild und hat bis zum letzten Tag alles für die SG Eich gegeben. Die Mannschaft und die Verantwortlichen bedanken sich bei Lotti und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!

Dem Aufstieg folgt auch noch der Kreispokalsieg

Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga Mitte und dem Sieg im Kreispokal bringt die SG Eich/Nickenich/Kell eine tolle Saison mehr als erfolgreich zu Ende.

Vor dem letzten Meisterschaftsspiel der Kreisliga A rangierte die SG Eich nur einen Punkt vor dem direkten Verfolger, der SG Hocheifel. Mit der SG Westum/Löhndorf gastierte eine der besten Rückrundenmannschaften auf dem Kunstrasen in Eich, die SG Hocheifel spielte zeitgleich gegen die Spfrd. Miesenheim.

Der Aufstieg ist geschafft. 

Durch einen 3: 2 Erfolg gegen den SG Westum wurde der Aufstieg durch eigene Kraft erreicht.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, Trainer und Betreuer.

Natürlich auch an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Bericht der Rheinzeitung:

Kreisliga A: Die SG Eich/Nickenich/Kell macht ihr Meisterstück

Kreisgebiet - Die SG Eich/Nickenich/Kell hat sich in der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr die Meisterschaft gesichert und ist in die Bezirksliga aufgestiegen. Nach dem Sieg gegen die SG Westum/Löhndorf wurde in Nickenich die Nacht zum Tag gemacht

Foto: Andreas Walz

Der Jubel war groß bei der SG Eich/Nickenich/Kell, die Meisterfeier nach dem Titelgewinn hatte es ebenfalls in sich.

Bilder: