Beitragsseiten

In den Meisterschaftsrunden konnte man bereits 1949 die Meisterschaft feiern und in die erste Kreisklasse aufsteigen. Aber bereits zwei Jahre später musste die 1. Mannschaft wegen Überalterung und Spielermangel wieder abgemeldet werden. Umso erfreulicher war es dann, dass die Schüler und Jugendmannschaften an der Tabellenspitze standen und sogar vier Eicher A-Jugendliche (Günter Kaltenborn, Leo Nix; Alfred Müller; Lothar Schäfgen) Lehrgänge an der Sportschule des Fußballverbandes auf dem Oberwerth absolvieren durften und in der Verbandsauswahl mitspielten.

Der Erfolg im Jugendbereich kam nicht von ungefähr, sondern war mit einem Namen verbunden: Hauptlehrer Johann Baptist Schwab. In Schule und Verein förderte er sehr vielseitig den Sport in Eich und animierte ganze Klassengemeinschaften zum Fußballspielen. Er organisierte bereits 1951 eine Reise der A-Jugend nach Aschaffenburg oder den Besuch eines Länderspieles gegen Irland in Köln. Sehr von Nutzen war dabei auch sein Amt als Kulturreferent im Fußballverband Rheinland.