Beitragsseiten

Bis Ende des Jahrzehntes spielte die 1. Mannschaft mit wechselnden Erfolgen. Ein Abstieg konnte 1969 in letzter Minute noch verhindert werden und 1970 erreichte man wieder einen Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Die A-Jugend wurde aus Spielermangel wieder abgemeldet.

Zum sechzigsten Stiftungsfest im Jahre 1971 wurde der Deutsche Meister der Amateure TV Jülich für ein Freundschaftsspiel verpflichtet. Verstärkt durch einige Akteure der Sportvereinigung Andernach verlor man nach einen sehenswerten Spiel gegen den Amateurmeister nur knapp mit 2:3 Toren.

Alfred Zenz- „Shake-Hands" gegen den SV Jülich 1971