1. Mannschaft

Ergänzende Informationen zu unserer Fussballmannschaft finden Sie auf folgenden WebSites


 

Platz

Mannschaft Spiele G U V Tore Diff Punkte
1. FC Plaidt 26 19 3 4 79 : 31 48 60
2. SV Oberzissen 26 18 1 7 71 : 32 39 55
3. SG Westum 26 15 3 8 56 : 33 23 48
4. Ahrweiler BC II 26 14 1 11 48 : 50 -2 43
5. SG Eich 26 11 8 7 55 : 43 12 41
6. SG Andernach II 26 10 9 7 64 : 49 15 39
7. SV Dernau 26 11 6 9 51 : 47 4 39
8. SG Hocheifel Adenau 26 9 6 11 52 : 61 -9 33
9. SG Ettringen 26 10 3 13 41 : 52 -11 33
10. Spfr Miesenheim 26 8 6 12 47 : 46 1 30
11. Rheinland Mayen 26 7 6 13 37 : 72 -35 27
12. DJK Kruft/Kretz 26 6 6 14 42 : 54 -12 24
13. SG Löf 26 7 1 18 41 : 77 -36 22
14. SV Remagen 26 5 5 16 31 : 68 -37 20

 

 

 

Blick aktuell       15.04.2019 - 12:21

Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr

SG Eich/Nickenich/Kell – SG Hocheifel Adenau 3:3 (0:2)

 

Eich. Sechs Tore, ein Strafstoß und ein Platzverweis - die Partie in der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr zwischen der SG Eich/Nickenich/Kell und der SG Hocheifel Adenau war zwar nicht hochklassig, dafür aber ereignisreich. Die Aufholjagd der Platzherren wurde belohnt. Die Hilbig-Elf erreichte nach einem 0:3-Rückstand noch den 3:3-Ausgleich, dem gerechten Endergebnis.
Die Platzherren erwischten einen guten Start und drängten vehement auf einen schnellen Treffer. Nach zehn Minuten war es mit aller Herrlichkeit vorbei. Die Zuschauer sahen eine Heimelf, die plötzlich den Faden verlor. Fehlpässe, Missverständnisse und verlorene Zweikämpfe häuften sich.
„Wir haben den Gegner mit individuellen Fehlern zu Gegentoren eingeladen“, ärgerte sich der Eicher Trainer Markus Hilbig. Er erlebte in der ersten Halbzeit eine überlegene Gästemannschaft, die zur Pause durch Treffer von Martin Hertel (22.) und Tobias Weiler (32., Foulelfmeter) mit 2:0 führte.
Nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste durch Dennis Palarowski (50.) auf 3:0. Fünf Minuten später leitete Nico Nübel mit seinem Treffer zum 1:3 eine beeindruckende Aufholjagd ein, die in der 77. Minute belohnt wurde, als Dennis Buchner auf 2:3 verkürzte. In einer spannenden Schlussphase wurde Nübel (90.) wegen wiederholten Foulspiels vom Platz gestellt. Nichtsdestotrotz gelang den Einheimischen der späte 3:3-Ausgleich. Lars Assenmacher (90.+7) war nach einer Ecke von Buchner mit einem Kopfball erfolgreich. „Ich hätte mir natürlich einen Sieg gewünscht. Beeindruckend war auf jeden Fall, dass die Mannschaft nach dem 0:3-Rückstand eine tolle Moral gezeigt hat, wenn auch mit Verspätung“, so Hilbig nach dem Abpfiff. Sein Adenauer Trainerkollege Tobias Weiler meinte: „Das Gegentor in der letzten Minute ist natürlich sehr ernüchternd. Wir wurden für eine fehlende Abgeklärtheit bestraft und haben momentan ganz einfach Dreck am Schuh.“

Vorschau

Bevor die Ostertage eingeläutet werden, steht die Hilbig-Elf vor zwei schweren Aufgaben. In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A sind die Eicher am Gründonnerstag um 19.30 Uhr bei dem abstiegsgefährdeten Lokalrivalen DJK Kruft/Kretz zu Gast. „Die Krufter benötigen jeden Punkt und werden alle Kräfte mobil machen, um als Sieger vom Platz zu gehen“, warnt Hilbig eindringlich und weiß: „Derbys haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze und deshalb ist der Spielausgang völlig offen.“

Am Ostersamstag geht es dann im Halbfinale des Kreispokals weiter, wenn die SG Ettringen/St. Johann um 14.30 Uhr die Elf vom Eicher Horeb empfängt. „Unser Ziel ist es, das Endspiel zu erreichen. Deshalb werden wir die Begegnung mit aller Energie angehen, um einen Sieg zu landen“, mach Hilbig klar.

SG Eich/Nickenich/Kell: T. Nix, Müller (54. Brohlburg), Bitter, Buchner, T. Nix, Elzer, Elvert (64. Assenmacher), Rupprecht, Ridder, Schulden, Nübel. Trainer Markus Hilbig.

SG Hocheifel Adenau: Herz, Baur, Vitten, Heintz, Palarowski, Dederichs, Hertel, Schmitz, Schäfer (69. Halvorsen), Münch, Weiler. Spielertrainer Tobias Weiler.

Schiedsrichter: Ralf Dünchel (Burgbrohl).

Zuschauer: 80.

LS

 

 

 

Blick Aktuell  08.04.2019 - 16:04

Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr

BC Ahrweiler II – SG Eich/Nickenich/Kell

 

Ahrweiler. Im Duell der Aufsteiger landeten der BC Ahrweiler II einen klaren 7:3 (3:3)-Kantersieg über die SG Eich/Nickenich/Kell. Eigentlich sah es in der Anfangsphase nicht nach einem Debakel für die Gäste aus. Tobias Nix (16.), Johannes Ridder (22.) und Alexander Schulden brachten die Gäste mit 3:0 und befanden sich auf der Erfolgsspur. Von dem frühen Rückstand ließen sich die Platzherren aber nicht beirren. Sie erspielten sich in der Folgezeit gute Einschussmöglichkeiten und nutzten sie durch Armin Karic (38.), Patrick Mauel (42.) und Alban Bardiqi (44.) zum 3:3-Pausenstand.

„Wir haben nach dem Anpfiff typischen Eicher Fußball der letzten Wochen geboten. Aus einer stabilen Abwehrreihe nach vorne konsequent und zielstrebig operiert, was sich auch in der 3:0-Führung widerspiegelte. Was dann geschah, ist mir unerklärlich“, analysierte Hilbig die erste Halbzeit und fuhr fort: „Wir haben das Spiel völlig aus der Hand gegeben und hatten auf das Spielgeschehen keinen Zugriff mehr. Ahrweiler hat das eiskalt genutzt und in Tore umgesetzt.“ Nach der Pause standen die Eicher der Überlegenheit der Gerguri-Elf weiterhin hilflos gegenüber, sodass Niklas Schüller (52.) und Karic (57., 67., 80.) mit einem Hattrick das Ergebnis auf 7:3 hochschrauben konnten. In der Tabelle hat das Ergebnis keine Änderung erfahren. Der BC Ahrweiler II bleibt Vierter, die Hilbig-Schützlinge stehen weiter auf dem sechsten Rang.

Vorschau:
„Wir sind böse auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Es war auch in dieser Höhe eine verdiente Niederlage“, betonte Hilbig nach dem Abpfiff und schaute bereits auf das Heimspiel am Sonntag um 14.30 Uhr gegen die SG Hocheifel Adenau. „Hier verlange ich Wiedergutmachung und vor allem den Beweis, dass das Debakel in Ahrweiler nur ein peinlicher Ausrutscher war.“

BC Ahrweiler II: Hürter, Schüring, Adeneuer, Bardiqi, Karic, Mauel, M. Wagnender, Lügger (80. Kusniez), Modronja, Schüller (58. L. Wagnender), Pijanovic (71. Arama).

SG Eich/Nickenich/Kell: F. Nix, Müller, Brohlburg (63. Burggraf), L. Assenmacher (63. Schug), Buchner, T. Nix, Elzer, Rupprecht, Ridder, Schulden (71. J. Assenmacher), Nübel.

Schiedsrichter: Ingo Böder (Leimbach).

Zuschauer: 80.

Torfolge: 0:1 Tobias Nix (16.), 0:2 Johannes Ridder (22.), 0:3 Alexander Schulden (24.), 1:3 Armin Karic (38.), 2:3 Patrick Mauel (42.), 3:3 Alban Bardiqi (44.), 4:3 Niklas Schüller (52.), 5:3, 6:3, 7:3 Karic (57., 67., 80.). LS

 

 

Bericht "Blick Aktuell"  01.04.2019 - 12:44

Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr

SG Eich/Nickenich/Kell - Spfr Miesenheim 2:2 (0:1)

 

Andernach-Eich. In der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr haben sich die SG Eich/Nickenich/Kell und die Spfr Miesenheim nach einem einseitigen Lokalkampf mit einem 2:2 (0:1)-Remis getrennt.
Das Derby begann mit einer überlegenen Gästemannschaft, die nach einer Viertelstunde das Kommando an die Platzherren übergab, die sofort den Führungstreffer anstrebten. Die Eicher Tobias Elzer und Michael Elvert scheiterten am starken Spfr-Keeper Niklas Suckow. Dennis Buchner besaß Pech mit einem Lattentreffer. In Front gingen die Gäste. Nach einem zu kurzen Einwurf wurde SG-Keeper Florian Nix von einem gegnerischen Akteur attackiert. Der abgeblockte Ball wanderte zu SG-Angreifer Dennis Niederprüm (31.), der keine Mühe hatte das Leder in den leeren einheimischen Kasten zu schieben. Danach tat sich bis zum Pausenpfiff nicht mehr viel.

Nach dem Wiederanpfiff erteilten die Hilbig-Schützlinge der Miesenheimer Elf eine Lehrstunde. Nach wenigen Minuten gelangten die Platzherren auf die vermeintliche Siegerstraße. Zwei Treffer „Marke Tor des Monats“ brachten die Eicher mit 2:1 in Front. Das 1:1 erzielte Tobias Nix (52.), der den Ball mit der Brust annahm und mit einem Dropkick in den oberen linken Torwinkel hämmerte. Die 2:1-Führung durch Dennis Buchner (54.) war ähnlich sehenswert. Sein 25-Meter-Distanzschuss schlug im rechten oberen Dreieck des Gästetores ein. Im Anschluss entwickelte sich Einbahnstraßenfußball und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der dritte Treffer der Hilbig-Elf fallen würde. Sebastian Rupprecht (2) und Nix (2) vergaben Riesenchancen. Johannes Ridder köpfte am leeren Tor vorbei. Dass die Einschussmöglichkeiten nicht genutzt wurden, sollte sich in der 87. Minute rächen. Hier schlenzte der Miesenheimer Mike von Schmidt einen 18-Meter-Distanzschuss zum 2:2-Endstand ins rechte obere Tordreieck.

Vorschau:

Am kommenden Samstag empfangen die Sportfreunde Miesenheim um 16.30 Uhr die SG Ettringen/St. Johann. (Hinspiel: Ettringen – Miesenheim 3:2). Die Hilbig-Truppe ist einen Tag später um 12.30 Uhr beim BC Ahrweiler II (Hinspiel: Eich – ABC II 4:0) zu Gast.

SG Eich/Nickenich/Kell: F. Nix, Müller, Rupprecht, Bitter, Rupprecht, Buchner, T. Nix (68.Brohlburg), Elzer, Elvert (90.+1 L. Assenmacher), Ridder, Schulden, Nübel.

Spfr Miesenheim: Suckow, Degen, Akayoglu, Kreier (70. Bach), Aliqkaj (81. Schmitz), Niederprüm, Ekici, Runkowksky, Pfeiffer, Bassauer (81.von Schmidt), Dhillon.

Schiedsrichter: Christian Gödde (Andernach).

Zuschauer: 100.

 

Stimmen zum Derby

Günter Kossmann (Trainer Sportfreunde Miesenheim): „Ich hätte nicht mehr an den Fußball-Gott geglaubt, wenn er unser unglückliches 2:2-Hinspiel-Remis heute im Rückspiel nicht mit einem glücklichen Punktgewinn ermöglicht hätte. Die Begegnung war eine Kopie des Hinspiels, nur mit einem Rollentausch.“

Markus Hilbig (Trainer SG Eich/Nickenich/Kell): „Drei Siege und ein Unentschieden. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft im Monat März zufrieden. Ich hätte mich gefreut, wenn die Jungs ihre starke Vorstellung nach der Pause mit einem Sieg belohnt hätten. Die Leistung hat gestimmt, aber nicht das Ergebnis.“

Sebastian Rupprecht (Eicher Spielführer): „Das Ergebnis fühlt sich nach zwei verlorenen Punkten an. In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt, uns aber nach der Pause enorm gesteigert. Trotz großer Überlegenheit haben wir verpasst, den Deckel drauf zu machen.“

Dennis Niederprüm (Miesenheimer Spielerführer): Es war mit Sicherheit ein glücklicher Punktgewinn, aber auch ein wichtiger Punktgewinn, um unseren Tabellenplatz zu festigen. Durch unseren kämpferischen Einsatz und unsere tolle Moral haben wir uns den Punktgewinn verdient.“ LS

 

 

So, 12.08.18  14:30 SG Eich : FC Plaidt 3 : 1
So, 19.08.18  14:30 SV Oberzissen : SG Eich 4 : 2
Fr, 24.08.18  20:00 SG Eich : SG Andernach II 2 : 2
Fr, 07.09.18  19:30 SG Ettringen : SG Eich 0 : 3
So, 16.09.18  14:30 SG Eich : SG Löf 1 : 0
Sa, 22.09.18 16:30 Spfr Miesenheim : SG Eich 2 : 2
So, 30.09.18  14:30 SG Eich : Ahrweiler BC II 4 : 0
Mi, 03.10.18 14:30 SG Eich : SG Westum 0 : 0
So, 07.10.18 14:30 SG Hocheifel Adenau : SG Eich 2 : 4
So, 14.10.18 14:30 SG Eich : Rheinland Mayen 1 : 2
So, 21.10.18 14:30 SV Dernau : SG Eich 2 : 2
So, 28.10.18 14:30 SG Eich : SV Remagen 0 : 1
Do, 18.04.19 19:30 DJK Kruft/Kretz : SG Eich 1 : 1
           
Do, 08.11.18 20:00 FC Plaidt : SG Eich 3 : 1
So, 18.11.18 14:30 SG Eich : SV Oberzissen 2 : 0
Fr, 23.11.18 20:00 SG Andernach II : SG Eich 1 : 1
So, 02.12.18 14:30 SG Westum : SG Eich 5 : 1
So, 17.03.19 14:30 SG Eich : SG Ettringen 7 : 1
So, 24.03.19 14:30 SG Löf : SG Eich 1 : 2
So, 31.03.19 14:30 SG Eich : Spfr Miesenheim 2 : 2
So, 07.04.19 12:30 Ahrweiler BC II : SG Eich 7 : 3
So, 14.04.19 14:30 SG Eich : SG Hocheifel Adenau 3 : 3
So, 28.04.19 15:00 Rheinland Mayen : SG Eich 0 : 4
So, 05.05.19 14:30 SG Eich : SV Dernau 1 : 1
Di, 14.05.19 20:00 SV Remagen : SG Eich 3 : 1
So, 19.05.19 18:00 SG Eich : DJK Kruft/Kretz 2 : 0