1. Mannschaft

Ergänzende Informationen zu unserer Fussballmannschaft finden Sie auf folgenden WebSites


 

"Es war das zu erwartende ausgeglichene und hart umkämpfte Spiel!", so die Worte des Unparteiischen Frank "Robbe" Groß nach dem wichtigsten Spiel des Jahres.

"Jung vs. Alt" hieß es mal wieder und von Beginn an entwickelte sich ein Spielverlauf, der bis kurz vor Schluss so weitergehen sollte: "Jung" ging mit 2-3 Toren in Führung, ehe "Alt" wieder auf 1 Tor verkürzen konnte. Zweimal gelang sogar der Ausgleich. Immer wieder schaffte es "Jung" wieder in Führung zu gehen, doch immer wieder kam "Alt" heran. Erst ein Doppelschlag kurz vor Schluss sorgte für die Entscheidung, sodass es am Ende 15:10 (4:2) für "Jung" hieß.

"Ein verdienter Sieg, der am Ende in der Höhe vielleicht das ein oder andere Tor zu hoch ausfiel", so die abschließenden Worte des souverän leitenden Schiedsrichters.

Auch Trainer Markus Hilbig war angetan von der Spielweise seiner Schützlinge: "Ich bin stolz auf beide Mannschaften. Das war genau der Power-Fußball, den wir spielen wollen und an dem wir jetzt 3 Jahre lang arbeiten. Die Entwicklung ist positiv. Wenn wir so weitermachen, können wir vielleicht sogar auf Platz 5 überwintern!"

In diesem Sinne: Glück Auf

 

 

 

Bericht aus blick-aktuell.de/Sport

Andernach. Am letzten Spieltag der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr vor der Winterpause unterlag die zuletzt formstarke
SG Eich/Nickenich/Kell bei der abstiegsgefährdeten SG 99 Andernach II mit 3:5 (1:2).
Bei den Gastgebern stand Jan Hawel, der etatmäßige Torjäger der Rheinlandligaelf, aufgrund mehrerer Ausfälle im Tor. Auf den Spielverlauf nahm dies aber keinen Einfluss, denn die Müller-Elf übernahm vom Anpfiff weg das Kommando. Die Eicher fanden einfach nicht ins Spiel und gerieten in der 18. Minute in Rückstand. Max Hildebrandt hatte mit einem sehenswerten 25-Meter-Distanzschuss zur 1:0-Führung getroffen. Das 2:0 wurde von dem Eicher Sebastian Rupprecht (26.) per Eigentor markiert. Trotz zahlreicher Einschussmöglichkeiten der SG 99, stand es zur Pause nur 2:1. Der Eicher Max Hilt (44.) hatte aus heiterem Himmel zum schmeichelhaften 2:1-Halbzeitstand getroffen.

Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag, als der SG 99-Angreifer Tobias Wagner (46.) mit dem ersten Torschuss auf 3:1 erhöhte. Das 4:1 durch Oliver Kubatta (66.) war die Vorentscheidung. Und es kam für die Gäste noch schlimmer. Nach einem elfmeterreifen Foul von Jan Assenmacher an Paul Niermann erhöhte Hildebrandt (75.). mit dem anschließenden Strafstoß auf 5:1.

„Wir gestalteten die zweite Halbzeit ausgeglichen und warfen alles nach vorn, um den Anschlusstreffer noch zu erzielen, rannten aber den konterstarken Andernacher ins offene Messer“, analysierte der Eicher Trainer Markus Hilbig, der sich dennoch über zwei Treffer von Björn Besse (77., 79.) freuen durfte und sogar noch über einen vierten Treffer, wenn Dennis Buchner den Handelfmeter in der 85. Minute nicht über den Kasten geschossen hätte.

„Dann wäre es noch einmal spannend geworden, aber so waren die beiden Treffer von Besse zum 5:3Endstand nur Ergebniskosmetik“, bedauerte Hilbig nach dem Abpfiff und ergänzte: „Wir haben zu keinem Zeitpunkt an die Leistungen aus den letzten Wochen anknüpfen können.“ Im Lager der Platzherren war Coach Kevin Müller nach dem zweiten Sieg unter seiner Regie zufrieden: „Wir haben hochverdient gewonnen und Jan trotz der drei Gegentore einen relativ ruhigen Abend beschert.“

Fazit des Derbys: Während die Hilbig-Truppe auf dem fünften Tabellenplatz überwintert, hat sich die Müller-Elf ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft.

 

 

 

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff Punkte
                 
1. SV Oberzissen 17 13 2 2 52 : 17 35 41
2. SG Westum 17 9 8 0 59 : 16 43 35
3. SG Ettringen 17 10 2 5 43 : 22 21 32
4. SG Kempenich 17 9 3 5 40 : 30 10 30
5. SG Eich 17 9 1 7 54 : 44 10 28
6. Spfr Miesenheim 17 7 3 7 30 : 27 3 24
7. SG Inter Sinzig 17 7 3 7 31 : 34 -3 24
8. SV Dernau 17 6 3 8 33 : 30 3 21
9. Ahrweiler BC II 17 6 3 8 31 : 34 -3 21
10. SC Saffig 17 6 3 8 28 : 38 -10 21
11. SG Andernach II 16 5 5 6 30 : 29 1 20
12. SG Hocheifel Reifferscheid 17 4 4 9 25 : 41 -16 16
13. TuS Kottenheim 17 5 1 11 41 : 61 -20 16
14. Rheinland Mayen 16 1 1 14 19 : 93 -74 4

 

 

 

So, 18.08.19 14:30 SV Oberzissen : SG Eich  3 : 1
Fr, 23.08.19 20:00 SG Eich : TuS Kottenheim  3 : 1
So, 01.09.19 14:30 SG Ettringen : SG Eich  4 : 1
Do, 05.09.19 20:00 SG Eich : SG Andernach II  1 : 4
So, 15.09.19 14:30 SV Dernau : SG Eich  2 : 3
So, 22.09.19 14:30 SG Eich : SG Westum  3 : 7
So, 29.09.19 14:30 SG H´eifel Reifferscheid : SG Eich  3 : 3
Di, 02.10.19 20:00 SG Eich : SC Saffig  3 : 1
So, 13.10.19 12:30 Ahrweiler BC II : SG Eich  0 : 2
So, 20.10.19 14:30 SG Eich : Rheinland Mayen  6 : 3
So, 27.10.19 14:30 SG Bad Breisig : SG Eich  0 : 7
Sa, 02.11.19 16:30 Spfr Miesenheim : SG Eich  3 : 0
So, 10.11.19 14:30 SG Eich : SG Kempenich  3 : 4
           
So, 17.11.19 14:30 SG Eich : SV Oberzissen  5 : 1
So, 24.11.19 14:30 TuS Kottenheim : SG Eich  1 : 6
So, 01.12.19 14:30 SG Eich : SG Ettringen  4 : 2
Fr, 06.12.19 20:00 SG Andernach II : SG Eich  5 : 3
ausgesetzt   SG Eich : SV Dernau  
ausgesetzt   SG Westum : SG Eich  
ausgesetzt   SG Eich : SG H´eifel Reifferscheid  
Sa, 04.04.20 17:30 SC Saffig : SG Eich  
So, 19.04.20 14:30 SG Eich : Ahrweiler BC II  
So, 26.04.20 15:00 Rheinland Mayen : SG Eich  
So, 03.05.20 14:30 SG Eich : SG Bad Breisig  
Sa, 09.05.20 17:00 SG Eich : Spfr Miesenheim  
Sa, 16.05.20 17:30 SG Kempenich : SG Eich  

 

 

 

4 Neuzugänge durfte Trainer Markus Hilbig zum Trainingsauftakt zur Saison 2019/2020
am Eicher Horeb begrüßen.

Neben den Rückkehrern Richard Hipke (FV Rheingold Rübenach) und Maximilian Hilt
(SG 99 Andernach), trägt nun auch Yusuf Yürek (SG 2000 Mülheim-Kärlich II)
die Farben der SG Eich/Nickenich/Kell.

Der vierte "halbe" Neuzugang heißt Sören Wirtz. Sören stößt aus der eigenen A-Jugend
in den Kader der 1. Mannschaft und machte bereits in der Rückrunde der vergangenen
Saison mit einigen Einsätzen für die Horeb11 auf sich aufmerksam.

Wir heißen euch alle 4 herzlich Willkommen und wünschen euch eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison!