Alte Herren

               
Datum           Spielort
           
Mittwoch, 25.03. (19.30 Uhr) AH Eich : AH Saffig   Nickenich
Freitag, 03.04. (19.30 Uhr) AH Wassenach : AH Nickenich   Wassenach
Samstag, 11.04. (17.30 Uhr) AH Mertloch : AH Eich   Mertloch
Mitwoch, 06.05. (19.30 Uhr) AH Nickenich : AH Kettig   Nickenich
Mittwoch, 20.05. (19.30 Uhr) AH Nickenich : AH Plaidt   Nickenich
Mittwoch, 12.08. (19.30 Uhr)  AH Kettig : AH Eich   Kettig
Mittwoch, 26.08. (19.30 Uhr) AH Saffig : AH Eich   Saffig
Mittwoch, 02.09. (19.30 Uhr) AH Nickenich : AH Mertloch   Nickenich
Freitag, 09.10. (20.00 Uhr) AH Plaidt : AH Eich   Plaidt
Mittwoch, 28.10. (19.30 Uhr) AH Nickenich : AH Wassenach   Nickenich

 

 

 

 

Noch vor ein paar Jahren stand es nicht besonders rosig um die Alten Fußballherren aus Eich und Nickenich. Beide Mannschaften hatten regelmäßig Probleme, 11 Mann für ein Spiel zusammen zu bekommen, geschweige denn eine wirklich schlagkräftige Truppe aufzustellen. So half man sich zunächst gegenseitig aus, wenn wieder einmal „Not am Mann“ war. Bald formierte sich ein neuer Kern aus Spielern beider Mannschaften, sowohl
Trainings- als auch Spielbetrieb waren sichergestellt.

Diese Entwicklung hält bis heute an. Auch bei schlechtem Wetter erscheinen regelmäßig am Mittwochabend
16 oder mehr Kicker zu Training und anschließendem Kaltgetränk auf dem Eicher Horeb. Von ehemaligen Oberligaspielern bis zum Hobbykicker ohne Vereinsfußballvergangenheit ist hier alles vertreten und willkommen.

Dieses Jahr startete man zudem erstmals auch offiziell als Spielgemeinschaft AH Eich/Nickenich in die Saison. Und die hätte viel besser nicht laufen können. Wo andere Mannschaften Spiele absagen mussten („Wir haben
nur 5 Mann, sorry!“), mussten die AH Eich/Nickenich ganz tief in den Trikotkoffer greifen, reiste man doch
teilweise mit 20 Spielern an.

Am Ende der Saison 2019 stehen nun 8 Siege und 2 Unentschieden zu Buche, kein einziges Spiel wurde verloren. Die AH erzielten dabei 43 Treffer und ließen 21 Gegentore zu. Bester Torschütze mit 7 Treffern wurde Florian Krings aus Nickenich.

Die AH Eich/Nickenich bedanken sich bei den Alten Herren aus Plaidt, Saffig, Miesenheim, Mertloch und Kettig
für die fairen Spiele und ein stets respektvolles Miteinander auf und neben dem Platz.

So wie dieses Jahr darf es auch 2020 gerne weitergehen. Jetzt freuen sich die Alten Herren aber erst einmal auf eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Hallensaison.

Text und Foto: Tobias Lenz

 

 

Zum Auftakt der diesjährigen Sportwoche trat die Alt-Herren-Fußballmannschaft anlässlich Ihres 40-jährigen Bestehens gegen die Prominenten-Auswahl der Lotto-Elf an.

Bei durchwachsenem Wetter durften sich die Veranstalter dennoch über etwas mehr als 450 Zuschauer auf dem Eicher Horeb freuen. Nach Abschluss des Rahmenprogramms, bestehend aus einem Kinder-Fußballtraining geleitet von Ex-Profi Darius Wosz, übernahm SKYFernsehmoderator Thomas Wagner in gekonnt professioneller Manier die Anmoderation der Partie. Sportlich kam es dann sehr schnell, wie es kommen musste. In der ersten viertel Stunde konnte man sich noch erfolgreich gegen das Angriffs-Bollwerk der Exprofis wehren. Danach wurde der Torreigen eröffnet und die Partie endete mit einem klaren 13:1 Sieg für die Lotto-Elf.

Der einzige Treffer auf Eicher Seite gelang Dirk Nikolay, wobei auch der an diesem Tag glänzend aufgelegte Torhüter der Eicher Frank Groß ein ums andere Mal einen höheren Rückstand durch seine Glanzparaden verhinderte.

Allen Akteuren auf dem Platz war schnell klar, dass auch in dieser Partie der „gute Zweck“ im Vordergrund steht. Umso mehr freute sich Conny Kaltenborn, Geschäftsführerin des St.

Nikolaus Stiftshospital in Andernach, dass Sie in der Halbzeitpause einen Spendenscheck in Höhe von 10.000,00 € vom Abteilungsleiter der AH-Mannschaft Oliver Mischke entgegen nehmen durfte. Der Spendenbetrag fließt unmittelbar in den Verein zur Förderung behinderter Kinder e.V. am Stiftshospital in Andernach. Dies bereits zum zweiten Mal, denn auch anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Alt-Herren-Truppe wurden im Jahr 2006 bereits 4.000,00 € an die gleiche Institution gespendet. „Wir möchten uns bei allen Verantwortlichen des SV Eich, der Lotto-Elf und den vielen freiwilligen Helfern bedanken, die uns zugunsten der guten Sache bei den organisatorischen Aufgaben im Vorfeld und am Spieltag selbst so tatkräftig unterstützt haben. Wir sind stolz darauf innerhalb der letzten 10 Jahre über 14.000,00 € für die gute Sache erwirtschaftet zu haben“, so Mischke abschließend.

 

 

Die "Alte Herren" schlugen sich wacker gegen die Auswahl der Lotto-Elf.

Mit 13:1 verlor man gegen einen starken Gegner.

Hier ein paar Bilder:

Im Rahmen der Sportwoche wird die „Alt-Herren-Mannschaft“ des SV Eich am Donnerstag, den 21. Juli 2016 um 19:00 Uhr zu einem Freundschaftsspiel antreten.
H. P. Briegel hat im Rahmen der Pressekonferenz am vergangenen Montag die offizielle Mannschaftsaufstellung bekannt gegeben:

Hierzu gehören u.a. Carsten Cullmann, Stephan Engels, Holger Fach, Nikolai Foroutan, Marco Haber, Harry Koch, Olaf Marschall, Wolfgang Overath, Ratinho, Matthias Scherz, Dimo Wache, Dariusz Wosz.
Angesichts dieses Aufgebotes darf man über den Ausgang des Spiels „gespannt“ sein.
Kommentiert wird die Partie im Übrigen von Fernsehmoderator Thomas „Deng“ Wagner (SKY), der den Eichern als aktiver Spieler der ersten Mannschaft noch bekannt sein dürfte.

Das Programm beginnt bereits gegen 16.00 Uhr mit einem professionellen Jugendtraining.
Darius Wosz wird zusammen mit Haudegen Wolfgang Kleff den Kids der JSG Eich/Nickenich/Kell Tipps und Tricks auf dem Feld und im Tor vermitteln. Anschließend gegen 17.30 Uhr wird die Frau von Darius Wosz einen Cheerleader-Kurs anbieten. Auch hierzu sind alle Kinder und Damen herzlich eingeladen

Einige Karten sind weiterhin im Vorverkauf zum Preis von 6,00€ für Erwachsene und 3,00€ für Kinder bei Fleischerei Mecklenbeck in Eich, Hotel Burgklause in Nickenich, im Hit Shopping Center bei Jürgen Mosen und beim Reisespezialisten Kai Franzke in Andernach erhältlich.

Bitte unterstützen Sie unser Vorhaben durch Ihren Besuch.

Vielen Dank.