Fussball

Ergänzende Informationen zu unserer Fussballmannschaft finden Sie auf folgenden WebSites


 

Nach dem Abstieg aus der A-Klasse und zahlreichen Abgängen war die Sommerpause am Eicher Horeb alles andere als ereignislos. Dennoch arbeiteten die Verantwortlichen besonnen an der Ausrichtung und damit auch am Kader für die kommende Spielzeit in der B-Klasse.
„Unser Fokus lag auf Spielern, die in irgendeiner Form eine Beziehung zum Verein, zur Mannschaft oder zu den Dörfern haben und die gewillt sind, die Mannschaft wieder voranzubringen“, erklärt Abteilungsleiter Frank Groß. „Dass wir mit diesem Vorhaben nicht komplett gescheitert sind, zeigte vor allem unser letzter Auftritt in Mendig“, so Groß weiter.
Damit meint er das 0:0 bei der Zweitvertretung der SG Mendig/Bell, die an diesem Abend, verstärkt mit Spielern der Rheinlandliga-Elf, qualitativ besser besetzt war als der Tabellenführer aus Nickenich, Eich und Kell. Dennoch knüpften Bitter und Co. an die zweite Halbzeit bei der SG Maifeld und agierten aus einer stabilen Defensive heraus. Vor allem bei der Abwehrreihe ist über die 13 Saisonspiele eine deutliche Entwicklung sichtbar. „Vor allem die individuellen Fehler haben wir größtenteils abstellen können, aber auch das Verteidigen von hohen Bällen und das Zweikampfverhalten gelingen uns wesentlich besser als noch in der Vorsaison“, bewertet Kapitän Tobias Elzer, für den die Saison aufgrund eines Kreuzbandrisses seit dem fünften Spieltag vorzeitig beendet ist, die Defensive. Erst sieben Gegentore und acht von 13 Spielen, in denen man ohne Gegentor bleiben konnte, belegen seine Einschätzung.
Auch zeigt sich SG-Keeper Florian Nix in dieser Saison wieder als der gewohnt sichere Rückhalt.   
In Mendig konnte er kurz vor Schluss die beiden einzigen nennenswerten Chancen für die Gastgeber souverän abwehren und auch die zahlreichen hohen Bälle, die in seinen Strafraum segelten, pflückte er fehlerfrei herunter.
Das Mittelfeld, zu Beginn der Saison nominell das Prunkstück der Mannschaft, verlor relativ früh in der Saison durch die Verletzungen von Elzer und Daniel Bons an Qualität. Auch Rückkehrer Dennis Buchner konnte aufgrund einer Fußverletzung zeitweise nur einmal pro Woche trainieren und war dadurch nur zu Saisonbeginn im Vollbesitz seiner Kräfte.
„Gerade in diesen Phasen hat sich der sehr gute Charakter der Mannschaft gezeigt“, so Elzer, der seiner Rolle als Kapitän auch in seiner Verletzungspause gerecht wird und auch als Zuschauer kaum ein Training verpasst. „Wir sind fit, können wie in Ettringen und Maifeld auch weit über 90 Minuten Gas geben und haben damit Spiele auch erst kurz vor Schluss für uns entscheiden können“.
Auch in Mendig hätte die Mannschaft kurz vor Schluss beinahe wieder zugeschlagen, doch Buchner konnte die sich bietende Chance nicht nutzen, als er alleine auf Mendigs Schlussmann zulief.
Das war eigentlich untypisch für das Halbjahr, denn gerade beim Verwerten von Chancen waren Buchner, Elvert und Co. äußerst effektiv – übrigens auch eine Entwicklung im Vergleich zur Vorsaison, als man sich im Auslassen von besten Möglichkeiten gegenseitig überbot.
Nennenswert ist auch die Entwicklung von Eigengewächs Joshua Böttcher, der im Sommer aus der A-Jugend dazustieß. Er kam regelmäßig zum Einsatz und hat mit sieben Treffern die Erwartungen mehr als erfüllt. Die Erwartungen noch nicht erfüllen konnten dagegen seine beiden Sturmpartner Michael Elvert und Korbinian Fuhrmann. Beide konnten durch Verletzungen und, im Falle von Fuhrmann, durch studienbedingte Abwesenheiten nicht regelmäßig trainieren. „Das macht sich nun mal auch in der B-Klasse bemerkbar. In Mendig musste ich beide leider nach etwas mehr als einer Stunde auswechseln. Im neuen Jahr dürfte bei beiden die Trainingsbeteiligung steigen und dann haben wir gefühlt zwei Neuzugänge vorne drin“, blickt SG-Trainer Markus Hilbig optimistisch auf die Vorbereitung. „Da werden wir fleißig arbeiten, denn schon am 25. Februar steht das verlegte Heimspiel gegen die SG Herresbach an. Unser Ziel ist es auch dann, weiterhin ungeschlagen zu bleiben.“
Nun steht jedoch erstmal die Winterpause an, bevor Buchner und Co. am 09. Januar wieder in die Vorbereitung starten.
Ganz fußballfrei ist die Pause jedoch nicht. Am 30. Dezember nimmt die Mannschaft ab 18 Uhr beim Verbandsgemeindeturnier in Plaidt teil, am Sonntag, den 07. Januar, geht es ab 15 Uhr an gleicher Stelle beim Pellenz Super Cup zur Sache.
Am 22. Dezember darf bei der diesjährigen Weihnachtsfeier im Eicher Sportlerheim aber erstmal auf das erfolgreiche Halbjahr angestoßen werden.

 

 

 

 

Liebe Fußballfans,

die Abteilung Fußball und die Mannschaften der
SG Eich-Nickenich-Kell bedanken sich bei allen Freunden, Gönnern, Helfern und Fans für die Unterstützung und Treue im Jahr 2017!

Wir wünschen allen ein gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest und ein frohes neues Jahr 2018! Mögen alle Eure Wünsche für 2018 in Erfüllung gehen!!!

Bitte bleibt uns treu und dann hoffen wir auf erfolgreiche Zeiten am Horeb im nächsten Jahr, mit Eurer Hilfe und Unterstützung!!!

 

 

 

 

 

  Die Abteilung Fussball des SV Eich bedankt sich bei ihrem  Kassierer Stefan Kneib für über 10 Jahre großartige, ehrenamtliche Arbeit. Nach seiner aktiven Karriere ist Stefan nahtlos in die Vorstandsarbeit in der Fußballabteilung eingestiegen und hat dies jahrelang mit großem Engagement gemacht. Neben den täglichen Arbeiten des Kassierers war er eine große Stütze bei allen Veranstaltungen, die der SV Eich durchgeführt hat, wie z.B. Abteilungsfest, Sportwoche oder 7-Ström-Turnier.
Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo Arbeit und Privatleben im Vordergrund stehen und Stefan gibt leider das Amt des Kassierers ab. Die Verabschiedungerfolgte zuletzt auf der Abteilungsversammlung Fussball. Stefan steht weiterhin mit Rat und Tat der Abteilung zur Seite und wird mithelfen, seinen Nachfolger Wolfgang Nix in sein Amt einzuarbeiten. Nochmals vielen Dank an Stefan und alles Gute für die Zukunft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interesse an der Abteilung Fußball im SV Eich gering!

Am 4.12.17 fand im Sportlerheim des SV Eich die Abteilungsversammlung Fußball statt. Nach der außerordentlichen Versammlung im Mai hatte Abteilungsleiter Frank Groß ordnungsgemäß über Homepage, Presse und die jeweiligen Bereichsleiter zur Abteilungsversammlung eingeladen, auch mit dem Hinweis, dass es in der Abteilung viele Gesprächsthemen gibt und das Neuwahlen im Abteilungsvorstand anstehen.

Trotz des Hinweises der Wichtigkeit der Versammlung kamen leider nur 16 interessierte Mitglieder inklusive die aktuellen Abteilungsvorstandsmitglieder. Eine enttäuschende Resonanz!

Trotzdem wurde die Versammlung gemäß Tagesordnung durchgeführt und Abteilungsleiter Frank Groß berichtete aus den einzelnen Bereichen Jugend, Senioren und AH und bedankte sich bei den zurzeit aktiven Vorstandsmitgliedern und Helfern für Ihre geleistete Arbeit.

Der Abteilungsleiter hatte sich einen schöneren und etwas größeren Rahmen für die Verabschiedung der verdienten Vorstandsmitglieder der Abteilung Fußball gewünscht. So legt Stefan Kneib als Kassierer nach über 10 Jahren großartiger ehrenamtlicher Arbeit sein Amt nieder und auch Oli Mischke hört als Bereichsleiter Alte Herren nach vielen Jahren guter Arbeit auf. Der Vorstand bedankte sich bei den beiden für ihr Engagement und Ihre Arbeit in den letzten Jahren für den SV Eich.

Anschließend kam es dann zu den Neuwahlen und es wurde ein neuer Abteilungsvorstand gewählt. Neue Leute hatten sich nicht zur Wahl gestellt, aber da die Abteilung Fußball nach schweren Zeiten in 2017 jetzt wieder auf einem guten Weg ist, konnte Frank Groß erneut als Abteilungsleiter gewonnen  werden. Dem Team gehören Alex Hähner als stellvertretender Abteilungsleiter, Wolfgang Nix als Kassierer, Thomas Heuser als Jugendleiter, Jan Assenmacher als Festausschussvorsitzender und Wolfgang Nix als Pressewart an. Außerdem hofft der Abteilungsleiter, dass die aktuellen Helfer ihn weiterhin aktiv unterstützen. Details hierzu sind da aber noch zu klären.  Die Alten Herren werden ihren neuen Leiter zu gegebener Zeit wählen.

Um die Abteilung Fußball jedoch attraktiv zu gestalten und ihr Bestehen weiterhin zu garantieren bedarf es der tatkräftigen Unterstützung neuer und junger Leute!!!