C-Jugend

Ergänzende Informationen zu unserer Fussballmannschaft finden Sie auf folgenden WebSites


 

 

Am Samstag spielte die Mannschaft von Trainer Alex Hähner und Betreuer Frank Groß beim Bezirksligisten JFV Zissen.
Leider hatte man viele Ausfälle und unter schwierigen Wetterbedingungen entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Horeb Jungs, die aber alles zur Verfügung stehende taten, um dem guten Bezirksligisten Paroli zu bieten. Hinten sah das auch sehr gut aus, aber nach vorne konnte man sich leider keine Chancen herausarbeiten. So fiel dann auch durch einen individuellen Fehler das verdiente 1-0 für Zissen. Mittlerweile hatten die Jungs dann auch keinen Spieler mehr zum Auswechseln und die verbliebenen 11 Jungs mussten sich durchbeißen.

Dies gelang lange Zeit gegen gute und schnelle Spieler aus Zissen, aber Mitte der 2 Halbzeit war es dann doch soweit und von der Mittellinie lief der Stürmer der Zissener alleine auf das Tor und erzielte das 2-0. Gegen immer müder werdende Horeb-Jungs kamen die Zissener zu weiteren Chancen, aber nur noch ein weiterer dummer individueller Fehler in der Abwehr führte zum 3:0 Endstand. Grundsätzlich können die Trainer mit den Jungs aber sehr zufrieden sein, hat man doch mit einem Rumpfkader einem Bezirksligisten lange Paroli geboten.

Einen Tag später schon musste die Mannschaft erneut antreten, Rheinlandligist TuS Mayen war zu Gast. Leider war der Kader wieder sehr dünn und im Laufe des Spiels hatte man erneut nur noch 11 gesunde Spieler. Die Jungs hatten leider wohl zu lange geschlafen, denn wie schon beim Aufwärmen befürchtet verschliefen die Horeb-Jungs die ersten 20 Minuten total und es stand folgerichtig 2-0 für Mayen, die mit ihrer individuellen Klasse einzelner Spieler, vor allen Dingen Ihrer Schnelligkeit, für klare Verhältnisse sorgen wollten. Es war das Schlimmste zu befürchten, doch dann rissen sich die Jungs vom Horeb zusammen und zeigten eine hervorragende Leistung. Kämpferisch hielt man jetzt toll dagegen, die Leistungsträger der Mayener konnten gekonnt aus dem Spiel genommen werden und es entwickelten sich sogar Möglichkeiten, selbst Tore zu schießen und folgerichtig durch einen tollen Freistoß erzielte Florian Weinand das 2-1.  Kurz vor der Halbzeit mussten die Horeb-Schützlinge dann leider durch einen Fehlpass in den eigenen Reihen und einem guten Abschluss der Gäste das 3-1 hinnehmen. Aber auch davon ließen sich die Jungs nicht schocken, rafften alle Kräfte zusammen und erarbeiteten sich auch tolle Möglichkeiten, weitere Tore zu erzielen, was aber leider nicht gelang. So blieb es beim tollen 1-3 für Mayen, wenn man berücksichtigt, dass man 2 Spiele in 2 Tagen gegen höherklassige Mannschaften mit 11 Leuten durchgestanden hatte.

Voller Stolz und Ehre auf die gezeigten Leistungen können die Jungs mit Eltern und Trainern auf das Wochenende zurückblicken und wenn dann mal wieder alle Mann an Bord sind zu neuen Taten aufbrechen.

 

 

 

Am Sonntag, 27.1.19, traten die Jungs der Trainer Alex Hähner und Frank Groß zum Testspiel gegen den Rheinlandligisten JSG Kripp an. Hier ein großer Dank an einen fairen Gegner und eine tolle Mannschaft aus Kripp. Defensiv wollten es die Horeb-Jungs angehen lassen und dem Rheinlandligisten das Spiel überlassen, doch die Mannschaft um Kapitän Lukas Groß erwischte einen tollen Tag. Man spielte schönen Fußball, ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und nach vorne wurden Nadelstiche mit guten Pässen in die Räume auf die schnellen Außen gesetzt.

So gelang Nico Schäfer das 1-0 und Conrad Luithlen nach toller Einzelaktion das 2-0. Aber auch danach spielten die Jungs weiter ruhigen Fußball, ließen den Ball schön laufen und hatten die guten Gästestürmer weitestgehend im Griff und so ging es mit 2-0 für die Horeb-Jungs in die Pause.

In der Halbzeit hatte Trainer Alex Hähner dann die Jungs wohl zu viel gelobt, denn 3 Minuten nach der Halbzeit stand es nach kapitalen Fehlern in der Abwehr 2-2. Aber auch danach zeigten die Jungs dass sie nicht nur gut Fußball spielen können, sondern dass sie auch eine super Mannschaft mit toller Moral sind. Denn sie rauften sich wieder zusammen und fanden zum Kombinationsspiel aus der sicheren Abwehr zurück. Sie kamen zu schnellen Angriffen über außen und so war es Leon Schmidt der mit einer schönen Einzelleistung das 3-2 für die JSG Nickenich erzielte. Danach versuchte die JSG Kripp alles, um den Ausgleich zu erzielen, aber die Jungs um Abwehrchef Florian Weinand hielten hinten dicht und konnten so das Spiel etwas überraschend mit 3-2 gewinnen. Danke an einen sehr fairen und guten Gegner, aber auch an einen tollen Schiedsrichter Franz Keller, der das faire Spiel jederzeit im Griff hatte. Danke auch an die vielen Eltern, die die Jungs am Spielfeldrand unterstützt haben! Jetzt gilt es sich nicht auf dieser Leistung auszuruhen, denn schon am Samstag ist der nächste Rheinlandligist, der TuS Mayen, zu Gast auf dem Eicher Horeb.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Lukas Haller, Florian Weinand, Jonas Stüwe, Max Hampl, Thomas Haller,
Nicola Al Dahouk, Sebastian Mies, Nico Schäfer, Ben Hellinger, Conrad Luithlen,
Marcel Przbylla, Jonathan Mies, Robin Krinitzky und Leon Schmidt.

 

 

 

Am Samstag, 26.1.19, trat die Mannschaft von Trainer Frank Groß zum Stadtwerke-Cup in der Halle in Andernach an.
In den ersten 4 Vorrundenspielen gegen Andernach 2 und 3, Rheinbach und Kripp zeigten die Horeb-Jungs eine tolle Leistung und spielten einen schönen Hallenfußball. So sprangen 4 Siege und 15-1 Tore heraus und man war vor dem letzten Spiel schon für das Halbfinale qualifiziert. Im letzten Gruppenspiel verlor man dann gegen Niederahr und belegte den 2 Platz in der Gruppe und musste somit im Halbfinale gegen den großen Favoriten des Turniers, die SG 99 Andernach, Rheinlandliga, antreten.
Hier zeigten die Jungs vom Horeb eine tolle Leistung und eine super Moral. Trotz unglücklichem 0-1 Rückstand steckte die Mannschaft nicht auf und so gelang schließlich der verdiente Ausgleich und es ging ins 9-Meter-Schießen. Auch hier war die Partie ausgeglichen und es musste der 6 Schütze jeder Mannschaft die Partie entscheiden, leider gegen die Jungs aus Nickenich. Aber die komplette Halle unterstützte die JSG und zollte großes Lob.
Doch die Jungs waren scheinbar so enttäuscht und auch platt, dass es dann im kleinen Finale eine derbe Niederlage von 0-6 gegen die JSG Erft gab.
Aber die Mannschaft kann stolz auf den 4. Platz und eine tolle spielerische und kämpferische Leistung sein.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Lukas Haller, Jonas Stüwe, Florian Weinand, Thomas Haller,
Ben Hellinger, Nico Schäfer, Nicola Al Dahouk.