C-Jugend

Ergänzende Informationen zu unserer Fussballmannschaft finden Sie auf folgenden WebSites


 

Einen großen Dämpfer bekam die Mannschaft der Trainer Alex Hähner und Frank Groß beim Auswärtsspiel auf dem kleinen Kunstrasen in Bad Neuenahr. Hierhin wurde das Spiel aufgrund des Regens kurzfristig verlegt.

Die Vorzeichen waren schon sehr schlecht, waren in der Woche viele Kinder durch schulische Veranstaltungen nicht auf dem Training. Trotzdem kam die Mannschaft gut ins Spiel und ging bereits in der 5. Spielminute nach schöner Vorarbeit von Conrad Luithlen durch Leon Schmidt in Führung.
Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit vielen großen Chancen für die Mannschaft vom  Horeb. Doch man war wieder einmal zu nachlässig, mehrere 1-1 –Situationen auf den Torwart führten nicht zum Erfolg und auch das leere Tor schaffte man aus 16 Metern nicht zu treffen. Zu guter Letzt kam dann auch noch Pech dabei und ein schön geschossener Freistoß klatschte an die Latte. So ging es mit 1-0 in die Halbzeitpause.

Trotz Warnung und Hinweis, dass bei diesem Wetter und diesem Platz schnell ein Tor passieren kann, hatten die Jungs wohl schon mit dem Spiel abgeschossen und verloren völlig die Linie und wurden zwei Mal überlaufen. Beim ersten Mal schloss der Gegner zum 1-1 ab, beim zweiten Mal konnte man den Gegner noch mit unfairen Mitteln stoppen, der anschließende Freistoß führte aber zum 2-1 für Heimersheim.
Auch danach schaffte es die Mannschaft nicht, die spielerische Linie wiederzufinden und es war leider auch keine Moral und kein Wille zu sehen das Spiel nochmal zu drehen. So hatte man leider keine einzige Chance mehr auf den Ausgleich, im Gegenteil, der Gegner kam noch mehrmals durch einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil zu Konterchancen, konnte diese jedoch auch nicht nutzen. So blieb es beim enttäuschenden 1-2 für Heimersheim und der Traum von 2. Platz in der Leistungsklasse ist erstmal geplatzt.

Nun gilt es die Niederlage aufzuarbeiten, denn es stehen zwei weitere Spiele an, Mittwoch am Horeb gegen Kempenich und Samstag erneut am Horeb gegen die JSG Maifeld. Jetzt müssen beide Spiele gewonnen werden, will man den 2. Platz doch belegen und eine tolle Saison krönen.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Lukas Haller, Thomas Haller, Jonas Stüwe, Nico Schäfer, Nicola Al Dahouk,
Sebastian Mies, Florian Weinand, Leon Schmidt, Conrad Luithlen, Jannick Faßbender,
Jonathan Mies, Max Hampl, Ben Hellinger. Es fehlten: Robin Krinitzky, Marcel Przbylla.

 

 

Am Freitag ging es um 18:00 zur TuS Hausen. Nach einer nicht optimalen Trainingswoche mit vielen Kranken und Verletzten konnte die Mannschaft um Trainer Alex Hähner und Frank Groß aus dem Vollen schöpfen. Die Jungs vom Horeb wollten den Abstand auf Platz 1 verkleinern. Doch dafür musste ein Sieg her gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten.      

Von Anfang an merkte man die Spielfreude der JSG Nickenich. Dabei war besonders überzeugend Spielmacher Sebastian Mies, welcher viele tolle Pässe in die Schnittstellen spielte, wo dann die Außen Leon Schmidt und Conrad Luithlen zur Stelle waren, die dann nur noch in die Mitte legen mussten. Doch auch die eigentlich größte Schwäche, der Fernschuss, wurde in diesem Spiel zur Stärke. So erzielte man zur Halbzeit neun Treffer und lag souverän mit 9-0 in Front.
Auch in der zweiten Halbzeit machten die Jungs weiter und so erzielten sogar die Abwehrspieler Jonas Stüwe und Nico Schäfer Tore.

Mit einem 21-0 beendete dann Schiedsrichter Ben Brefka seine erste Partie als Schiri.

Doch nächsten Samstag geht es schon weiter, dann spielt man auswärts bei der JSG Heimersheim.
Auch dort will man dann die 3 Punkte einsammeln.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Thomas und Lukas Haller, Jonas Stüwe, Leon Schmidt, Ben Hellinger,
Florian Weinand, Jannick Fassbender, Jonathan und Sebastian Mies, Nico Schäfer,
Max Hampl, Robin Krinitzky, Nicola Al Dahouk und Conrad Luithlen.

Es fehlten: Marcel Przbylla

 

 

Der 7 Sieg im 8 Spiel gelang der Mannschaft von Trainer Alex Hähner und Betreuer Frank Groß am Dienstag Abend gegen die JSG Löf. Die Vorzeichen waren nicht gut, fehlten mit Ben Hellinger und Jonathan Mies zwei Spieler verletzt oder krank und zusätzlich noch Nicola Al Dahouk und Sebastian Mies durch eine Schulveranstaltung. Ben zeigte Teamgeist und unterstützte dann die Mannschaft trotz Verletzung.

Außerdem spielte die Mannschaft auf ungewohntem Untergrund, trainiert und spielt man sonst in Eich, musste man jetzt in Nickenich auf Rasen ran, da der Eicher Platz belegt war.
Von der ersten Minute an war die Mannschaft bemüht, man merkte aber die Umstellung auf den Platz , waren viele Pässe entweder zu kurz oder zu lang. Trotzdem war man von Beginn an feldüberlegen und ließ auch kaum Torchancen des Gegners zu und so stand es zur Pause 2-0 für die Horeb-Jungs durch Tore von Jannick Faßbender und Leon Schmidt.
Auch nach dem Wechsel änderte sich am Spielgeschehen nicht viel und Jannick Faßbender erzielte schließlich das 3-0. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr gelang der JSG Löf dann das 3-1, aber wenig später erhöhte erneut Leon Schmidt zum Endstand von 4-1.

Kein glorreicher, aber ein jederzeit ungefährdeter Sieg der Horeb-Jungs, die jetzt mit 21 Punkten aus 8 Spielen auf Tabellenplatz 2 in der Leistungsklasse in die Osterferien gehen können.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Lukas Haller, Thomas Haller, Max Hampl, Jonas Stüwe, Nico Schäfer,
Robin Krinitzky, Leon Schmidt, Conrad Luithlen, Jannick Faßbender, Florian Weinand,
Marcell Przbylla und Ben Hellinger.

 

 

 

Am Samstag fand am Eicher Horeb das Spitzenspiel der C-Jugendleistungsklasse statt. Die beiden ungeschlagenen Mannschaften aus Ahrweiler und Nickenich standen sich hier gegenüber. Die Trainingswoche lief nicht gut, es fehlten viele Spieler aus Krankheits- oder Verletzungsgründen oder aber aufgrund schulischer Veranstaltungen. Ein geregelter Trainingsbetrieb war leider nicht möglich. Trotzdem wollten die Jungs von Trainer Alex Haehner und Betreuer Frank Groß dem vermeintlich übermächtigen Gegner aus Ahrweiler Paroli bieten.

Ahrweiler war jedoch körperlich und auch spielerisch wie erwartet unseren Jungs absolut überlegen und die Jungs schafften es auch nicht, die gute Kameradschaft in Energie umzuwandeln und dem Gegner den Spaß am Fußball zu nehmen. Jeder Einzelne hatte leider an diesem Tag nicht seine Bestform und sehr viele individuelle Fehler führten dazu, dass bereits nach 4 Minuten alle Hoffnungen dahin waren und Ahrweiler mit 1-0 in Führung ging.
Auch danach war es ein Spiel auf ein Tor und die Horeb Jungs hatten eigentlich keine einzige Chance gegen den übermächtigen Gegner. So fiel nach einem schönen Eckball-Trick das 0-2.

So ging es auch in die Pause und man versuchte nochmals, alle Kräfte zu sammeln, es wurde auch etwas ausgeglichener, aber letztlich hatte man keine Mittel gegen diesen Gegner. Ahrweiler erzielte folgerichtig auch noch das 0-3. Aber die Jungs gaben sich nicht auf, kamen etwas besser ins Spiel und so schaffte man es wenigstens, das 0-3 zu halten.
Mit dem komplettem, fitten Kader und einer Mannschaft in Topform, wäre vielleicht mehr möglich gewesen, so was es leider ein sehr einseitiges Spitzenspiel mit einem verdienten Sieger aus Ahrweiler.

Jetzt gilt es am Dienstag, diese Niederlage gegen die JSG Löf wieder gut zu machen, auch wenn die Vorzeichen erneut nicht gut sind, fehlen doch weiterhin einige Spieler verletzt oder aufgrund schulischer Veranstaltungen.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Lukas Haller, Max Hampl, Nico Schäfer, Nicola Al Dahouk, Florian Weinand,
Jannick Fassbender, Leon Schmidt, Conrad Luithlen, Thomas Haller, Jonas Stüwe,
Sebastian Mies und Robin Krinitzky.
Es fehlten: Marcell Przbylla, Ben Hellinger und Jonathan Mies.

 

 

 

Nach dem großen Kampf am Mittwoch in Mertloch mussten die Horeb Jungs am Samstag direkt wieder ran. Es stand das Spiel bei der JSG Kottenheim an.

Wie erwartet gab es das befürchtete schwere Spiel. Trotz Feldüberlegenheit und einigen Chancen wollte kein Tor gelingen und auch der Kampf und Ehrgeiz vom Mittwoch war nicht vorhanden. So musste ein Eckball herhalten, der von der Abwehr zu kurz abgewehrt wurde und somit erzielte Nico Schäfer das 1-0. Kurze Zeit später erhöhte Florian Weinand auf 2-0. So ging es auch in die Pause.

Hier wollte man sich nochmals sammeln und auch fußballerisch zulegen, es kam auch zu einigen schönen Kombinationen, aber gefährliche Abschlüsse oder gar Torschüsse kamen irgendwie nicht zu Stande. Schließlich gelang Leon Schmidt das 3 und 4 zu Null, ehe Florian Weinand mit einem sehr schönen Schlenzer das 5-0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Nico Al Dahouk, erneut nach einem Eckball, als er den Ball am langen Pfosten über die Linie drückte. So gelang den Jungs, trotz mäßiger Leistung, ein nie gefährdeter Auswärtssieg und zumindest bis Mittwoch kann  man die Tabellenführung verteidigen.

Am Samstag, 13 Uhr, kommt es jetzt am Horeb zum absoluten Topspiel gegen den vermeintlich übermächtigen Gegner aus Ahrweiler, aber die Jungs werden sicherlich alles daran setzen, so lange wie möglich dem Topfavoriten Paroli zu bieten.

Für die JSG Nickenich spielten:
Lukas Groß, Jonas Stüwe, Nico Schäfer, Jonathan Mies, Lukas Haller, Thomas Haller,
Nicola Al Dahouk, Sebastian Mies, Florian Weinand, Leon Schmidt, Jannick Fassbender,
Max Hampl, Robin Krinitzky und Conrad Luithlen.
Es fehlten Ben Hellinger und Marcell Przbylla.