Am vergangen Freitag erlitt unsere Zwote Mannschaft Ihre Zweite Saisonniederlage gegen die SV Ruitsch – Kerben.

Zum Spiel gibt es aus Sicht der SG Eich leider nicht viel Positives zu berichten.
Die Mannschaft um das Trainergespann Bersch tat sich von der ersten Minute an schwer in Ihr gewohntes Kombinationsspiel zu finden. Das Spiel unserer Elf war geprägt durch Fehlpässe, Unsicherheiten bei der Ballannahme sowie Fehler im Aufbauspiel. Dadurch und durch die gut stehende Defensive der Gäste kamen die Jungs um Kapitän Vogel zu keiner herausgespielten Torchance.
Um von außen ein Zeichen zu setzen, wechselte das Trainerteam bereits nach 30 Minuten doppelt, doch die erhoffte Reaktion blieb aus. So ging man mit einem Unentschieden in die Pause.


Die Trainer merkten, dass heute nicht der Tag Ihrer Mannschaft ist und hofften insgeheim durch eine ruhige Ansprache die Spieler wenigstens davon zu überzeugen mit einem Punkt zufrieden zu sein.
Mit Anpfiff der zweiten Hälfte war dieser Wunsch jedoch in weite Ferne gerückt, denn unserer Elf wollte an diesem Freitagabend einfach nichts gelingen und der Gegner aus Ruitsch – Kerben war prächtig eingestellt und legte alles in die Waagschale um als Sieger vom Platz zu gehen.
Dementsprechend gingen Sie auch im Laufe des zweiten Spielabschnittes verdient mit 3 zu 0 in Front, wobei man sagen muss, dass Sie hierzu auch recht herzlich von Seiten der SG Eich II eingeladen wurden. Unserem Team gelang lediglich der Anschlusstreffer zum 1 zu 3, welcher bezeichnender Weise durch ein Eigentor zu Stande kam.

Fazit des Trainers Dominik Bersch: „ Meine Elf hat heute nicht annähernd das gezeigt, was Sie im Stande ist zu leisten und auch die letzten Wochen gezeigt hat. Ohne die Leistung des Gegners zu schmälern, welcher wirklich hervorragend eingestellt war und nicht auftrat wie eine Mannschaft die erst 5 Punkte auf dem Konto hat, muss man sagen das meine Truppe heute nicht die Tugenden gezeigt hat, welche ein Spitzenreiter in solchen Partien benötigt um als Sieger vom Platz gehen. Aber das kommt vor.
Wir spielen bis jetzt eine super Hinrunde und vielleicht tut es mal ganz gut wieder auf den Boden der Tatsachen zu landen, um zu merken das wir jedes Spiel an unser Maximum gehen müssen um was Zählbares mit zu nehmen.
Nichtsdestotrotz gibt es wie vorher besprochen die komplette Woche frei, da wir nächstes Wochenende kein Spiel haben und die Jungs sich das aufgrund der bisher gezeigten Leistungen verdient haben.
Danach beginnt die Vorbereitung auf die schwere Auswärtspartie in Löf, wo wir hoffentlich wieder an die vorher gezeigten Leistungen anknüpfen.