Noch vor ein paar Jahren stand es nicht besonders rosig um die Alten Fußballherren aus Eich und Nickenich. Beide Mannschaften hatten regelmäßig Probleme, 11 Mann für ein Spiel zusammen zu bekommen, geschweige denn eine wirklich schlagkräftige Truppe aufzustellen. So half man sich zunächst gegenseitig aus, wenn wieder einmal „Not am Mann“ war. Bald formierte sich ein neuer Kern aus Spielern beider Mannschaften, sowohl
Trainings- als auch Spielbetrieb waren sichergestellt.

Diese Entwicklung hält bis heute an. Auch bei schlechtem Wetter erscheinen regelmäßig am Mittwochabend
16 oder mehr Kicker zu Training und anschließendem Kaltgetränk auf dem Eicher Horeb. Von ehemaligen Oberligaspielern bis zum Hobbykicker ohne Vereinsfußballvergangenheit ist hier alles vertreten und willkommen.

Dieses Jahr startete man zudem erstmals auch offiziell als Spielgemeinschaft AH Eich/Nickenich in die Saison. Und die hätte viel besser nicht laufen können. Wo andere Mannschaften Spiele absagen mussten („Wir haben
nur 5 Mann, sorry!“), mussten die AH Eich/Nickenich ganz tief in den Trikotkoffer greifen, reiste man doch
teilweise mit 20 Spielern an.

Am Ende der Saison 2019 stehen nun 8 Siege und 2 Unentschieden zu Buche, kein einziges Spiel wurde verloren. Die AH erzielten dabei 43 Treffer und ließen 21 Gegentore zu. Bester Torschütze mit 7 Treffern wurde Florian Krings aus Nickenich.

Die AH Eich/Nickenich bedanken sich bei den Alten Herren aus Plaidt, Saffig, Miesenheim, Mertloch und Kettig
für die fairen Spiele und ein stets respektvolles Miteinander auf und neben dem Platz.

So wie dieses Jahr darf es auch 2020 gerne weitergehen. Jetzt freuen sich die Alten Herren aber erst einmal auf eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Hallensaison.

Text und Foto: Tobias Lenz