Am Samstag traten die Jungs der Trainer Alex Hähner und Frank Groß gegen den JFV Zissen am Eicher Horeb an.
Man ging als großer Außenseiter ins Rennen, spielte doch sowohl die C- als auch die B-Jugend des JFV Zissen Bezirksliga. Aber die Jungs hatten sich Großes vorgenommen und wollten ihren tollen Teamgeist der individuellen Klasse von Zissen entgegensetzen.
Unter der Leitung des sehr guten Schiedsrichters Rudi Weiß entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und durch 2 Tore von Tim Heuser führten die Horeb-Jungs plötzlich mit 2-0. Zweikampfstark und Laufstark präsentierte sich die Mannschaft vom Horeb und nach vorne konnte man gezielte Nadelstiche setzen. So ging es mit 2-0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit erspielten sich die Jungs richtig gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen, aber entweder scheiterte man am Pfosten oder am guten Torwart der Zissener. So kommt es wie es kommen muss, wenn der eine seine Chancen nicht nutzt, macht es halt der andere. So schaffte Zissen den Anschlusstreffer und kurz vor dem Abpfiff auch noch durch einen Kunstschuss den Ausgleich.
Die  zahlreichen Fans der JSG Nickenich feierten die Moral und den Kampfgeist der Mannschaft und zollten der Leistung, mit gehörigem Applaus, Respekt.

Das anschließende Elfmeterschießen gewannen die Jungs vom Horeb Dank 3 gehaltener Elfmeter von Mannschaftskapitän Lukas Groß.

Jetzt kommt es zum letzten und entscheidenden Spiel gegen die SG Bendorf-Sayn, der genaue Termin steht noch nicht fest.

Glückwunsch an die Jungs der JSG Nickenich-Eich-Kell, tolle Leitung, tolle Moral, weiter so!!!!