Der 7 Sieg im 8 Spiel gelang der Mannschaft von Trainer Alex Hähner und Betreuer Frank Groß am Dienstag Abend gegen die JSG Löf. Die Vorzeichen waren nicht gut, fehlten mit Ben Hellinger und Jonathan Mies zwei Spieler verletzt oder krank und zusätzlich noch Nicola Al Dahouk und Sebastian Mies durch eine Schulveranstaltung. Ben zeigte Teamgeist und unterstützte dann die Mannschaft trotz Verletzung.

Außerdem spielte die Mannschaft auf ungewohntem Untergrund, trainiert und spielt man sonst in Eich, musste man jetzt in Nickenich auf Rasen ran, da der Eicher Platz belegt war.
Von der ersten Minute an war die Mannschaft bemüht, man merkte aber die Umstellung auf den Platz , waren viele Pässe entweder zu kurz oder zu lang. Trotzdem war man von Beginn an feldüberlegen und ließ auch kaum Torchancen des Gegners zu und so stand es zur Pause 2-0 für die Horeb-Jungs durch Tore von Jannick Faßbender und Leon Schmidt.
Auch nach dem Wechsel änderte sich am Spielgeschehen nicht viel und Jannick Faßbender erzielte schließlich das 3-0. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr gelang der JSG Löf dann das 3-1, aber wenig später erhöhte erneut Leon Schmidt zum Endstand von 4-1.

Kein glorreicher, aber ein jederzeit ungefährdeter Sieg der Horeb-Jungs, die jetzt mit 21 Punkten aus 8 Spielen auf Tabellenplatz 2 in der Leistungsklasse in die Osterferien gehen können.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Lukas Haller, Thomas Haller, Max Hampl, Jonas Stüwe, Nico Schäfer,
Robin Krinitzky, Leon Schmidt, Conrad Luithlen, Jannick Faßbender, Florian Weinand,
Marcell Przbylla und Ben Hellinger.