Einen großen Dämpfer bekam die Mannschaft der Trainer Alex Hähner und Frank Groß beim Auswärtsspiel auf dem kleinen Kunstrasen in Bad Neuenahr. Hierhin wurde das Spiel aufgrund des Regens kurzfristig verlegt.

Die Vorzeichen waren schon sehr schlecht, waren in der Woche viele Kinder durch schulische Veranstaltungen nicht auf dem Training. Trotzdem kam die Mannschaft gut ins Spiel und ging bereits in der 5. Spielminute nach schöner Vorarbeit von Conrad Luithlen durch Leon Schmidt in Führung.
Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit vielen großen Chancen für die Mannschaft vom  Horeb. Doch man war wieder einmal zu nachlässig, mehrere 1-1 –Situationen auf den Torwart führten nicht zum Erfolg und auch das leere Tor schaffte man aus 16 Metern nicht zu treffen. Zu guter Letzt kam dann auch noch Pech dabei und ein schön geschossener Freistoß klatschte an die Latte. So ging es mit 1-0 in die Halbzeitpause.

Trotz Warnung und Hinweis, dass bei diesem Wetter und diesem Platz schnell ein Tor passieren kann, hatten die Jungs wohl schon mit dem Spiel abgeschossen und verloren völlig die Linie und wurden zwei Mal überlaufen. Beim ersten Mal schloss der Gegner zum 1-1 ab, beim zweiten Mal konnte man den Gegner noch mit unfairen Mitteln stoppen, der anschließende Freistoß führte aber zum 2-1 für Heimersheim.
Auch danach schaffte es die Mannschaft nicht, die spielerische Linie wiederzufinden und es war leider auch keine Moral und kein Wille zu sehen das Spiel nochmal zu drehen. So hatte man leider keine einzige Chance mehr auf den Ausgleich, im Gegenteil, der Gegner kam noch mehrmals durch einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil zu Konterchancen, konnte diese jedoch auch nicht nutzen. So blieb es beim enttäuschenden 1-2 für Heimersheim und der Traum von 2. Platz in der Leistungsklasse ist erstmal geplatzt.

Nun gilt es die Niederlage aufzuarbeiten, denn es stehen zwei weitere Spiele an, Mittwoch am Horeb gegen Kempenich und Samstag erneut am Horeb gegen die JSG Maifeld. Jetzt müssen beide Spiele gewonnen werden, will man den 2. Platz doch belegen und eine tolle Saison krönen.

Für die JSG spielten:
Lukas Groß, Lukas Haller, Thomas Haller, Jonas Stüwe, Nico Schäfer, Nicola Al Dahouk,
Sebastian Mies, Florian Weinand, Leon Schmidt, Conrad Luithlen, Jannick Faßbender,
Jonathan Mies, Max Hampl, Ben Hellinger. Es fehlten: Robin Krinitzky, Marcel Przbylla.