Die ersten Saisonergebnisse der Eicher Tischtennismannschaften stimmen zuversichtlich. Durch den Ausfall von Julian Ulmen ging man eher skeptisch in die neue Runde, da in allen Mannschaften Spieler von unten nachrücken mussten. Ungeachtet dessen konnte aber die 1. Herrenmannschaft mit einer knappen 7:9 Niederlage gegen Andernach ( das Schlussdoppel wurde im 5. Satz verloren) und einem beachtlichen 8:8 Unentschieden gegen einen Titelanwärter (TV Cochem) überzeugen. Neben dem Spitzenspieler Frank Bauer glänzt derzeit Markus Funk mit einer 4:0 Bilanz.

Auch die dritte Herrenmannschaft überraschte dank eines überragenden Holger Bölke sowie glänzender Leistungen von Dennis Culha und Matthias Kohns. Einer knappen 8:5 Niederlage folgte ein klarer 8:2 Sieg gegen Ödingen.

Ohne Niederlage blieben Erkan Culha und Hans Peter Höfer gegen die Damenmannschaft der TTG Pellenz, so dass die vierte Mannschaft des SV Eintracht Eich einen überzeugenden 8:3 Erfolg feiern konnte.


Lediglich die zweite Mannschaft hat die Runde noch nicht eröffnet. Nach dem Aufstieg in die 2. Kreisklasse steht eine schwere Saison bevor. Anlass zur Hoffnung gibt aber der Eicher Spitzenspieler Klaus Stockdreher, der in der vergangenen Runde bester Spieler der Liga war. Dennoch ist das Ziel ein Nichtabstiegsplatz, da die Konkurrenz sehr stark ist. Bereits der 1. Gegner, Kehrig, dürfte eine Nummer zu groß sein.