Der Saisonverlauf der 2. Eicher Tischtennismannschaft stellt weiterhin die Erwartungen auf den Kopf. Zu Beginn als Mitabstiegskandidat gehandelt, befindet sich die Mannschaft um Klaus Stockdreher weiter auf einem unglaublichen Siegeszug. Auch der Gast aus Thür musste sich der starken Eicher Mannschaft mit 4:9 geschlagen geben, so dass nun 5:1 Punkte auf dem Konto stehen und man berechtigterweise nach vorne schielen kann, wie der 2. Tabellenplatz hinter dem punktgleichen Tabellenführer Cochem eindrucksvoll belegt.

Wieder waren zwei gewonnene Doppel durch Stockdreher/Neckel und Becker/Shelemey der Grundstein zum klaren Sieg. Als zudem Klaus Stockdreher und Wolfgang Peschke nach teilweise zähem Ringen im vorderen Paarkreuz 4 Punkte einfahren konnten, war der Widerstand schon fast gebrochen. Werner Klein, Rudi Neckel und Claudius Becker brachten dann mit klaren Erfolgen den Sieg unter Dach und Fach. Lediglich Oleg Shelemey ging im Einzel leer aus, ein Attribut an sein jugendliches Ungestüm. Da er aber als großes Talent gilt, wird es sicher nicht lange dauern bis er diese Scharte wieder auswetzt.

Nach 3 Heimspielen muss die 2.Eicher Mannschaft Ende Oktober erstmals auswärts antreten. Gegner in diesem Derby wird TTV Andernach III sein. Dieses Spiel wird endgültig zeigen, in welche Richtung der Weg geht. Man darf gespannt sein und die Daumen drücken.

Rudi Neckel, Wolfgang Peschke, Werner Klein, Oleg Shelemey, Claudius Becker, Klaus Stockdreher (v.l.n.r.)